Wen vertritt die SVP?

Die SVP verzichtet auf Geheiss Blochers auf das Referendum gegen die Verlängerung und Ausweitung der Personenfreizügigkeit. Nicht nur das: Sogar die AUNS, die Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz, hilft nicht beim Unterschriftensammeln, ja stellt nicht einmal ihre Adressen zur Verfügung. Da stellt sich die Frage:

Wen vertritt die SVP?

Den kleinen, nationalkonservativen Mann? Wohl nicht. Die laufen in Scharen zu den Schweizer Demokraten über. Für die SVP gibt es etwas, das wichtiger ist, als diese Leute bei der Stange zu halten. Und es liegt auf der Hand, was: das liebe Geld. Wenn die anonymen Geldgeber aus der Wirtschaft diktieren, es gebe kein Referendum, dann kuscht die SVP.

Die SVP ist den Interessen ihrer anonymen Geldgeber bedingungslos ausgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.