Pflästerli für genervte Bahnkunden

Das ist alles Pflästerlipolitik: GA-Light, platzangebotsabhängige Preise, Klassenkampf in den Zügen, neue Doppelstöcker, Ausbauprojektli – in Wirklichkeit geht es darum, dass es an einigen Engpässen einfach zuwenig Geleise hat, und die Politik Investitionen, die sowieso getätigt werden müssen, unverständlicherweise weiter hinauszögert. Wieso braucht es zuerst wieder eine VCS-Initiative? Haben die Politiker immer noch nicht gemerkt, dass Bahnausbauten immer angenommen werden? Dass diese auch dem Strassenverkehr zu Gute kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.