Tourismus ankurbeln am 30. November

Ferien ist etwas vom ersten, bei dem man spart, wenn man Geldsorgen hat. Darum sehen die nächsten Jahre für Schweiz Tourismus nicht rosig aus. Es sei denn, am 30. November wird die Hanfinitiative angenommen. Das würde einen merkbaren Auftrieb in der Tourismusbranche erzeugen – die Schweiz wäre plötzlich hip. Zürich und Laax und andere Destinationen könnten sich die Hände reiben.

Bisher wurde Hanftourismus nur von den Hanf-Gegnern als Argument hervorgebracht. Jeder andere Grund, wieso die Leute in die Schweiz reisen, ist willkommen. Nur Hanftouristen scheint man nicht zu wollen. Dabei sind Hanftouristen viel friedlicher als holländische Fussballfans. Wieso sollten wir diese Touristen freiwillig den Holländern überlassen?

Kurbeln wir am 30. November gemeinsam den Tourismus an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.