«Sind die Daten auf dem E-Pass sicher?»

Kindlich naiv und absolut unwissenschaftlich beantwortet das Bundesamt für Polizei obige Frage so:

Ja.

Ist eine solche Antwort geeignet, Vertrauen zu schaffen? Anscheinend gibt es ältere Generationen, die noch nicht gemerkt haben, dass solch absolute Aussagen nie zutreffen. Von Menschen erschaffene Lösungen sind nie «sicher». Nicht einmal Atomkraftwerke, für deren Sicherheit Milliarden investiert wurden.

Weiter heisst es:

Werden alle Normen bei der Produktion und der Kontrolle von Ausweisen angewendet, treten keine Sicherheitsmängel auf, von denen die Medien verschiedentlich berichteten.»

Es ist kaum verwunderlich, wurde der neue Schweizer Pass inzwischen bereits geknackt. Das ist aber kein Grund für das Bundesamt, die Aussagen anzupassen.

Ein Gedanke zu „«Sind die Daten auf dem E-Pass sicher?»“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.