16 Zeckenbisse, na und?

Ich bin zurück aus einem zehntägigen Zeltlager in einem Wald bei Lommis, im FSME-Hochrisikogebiet und Lyme-Borreliose-Risikogebiet. In den zehn Tagen sammelte ich trotz des teilweise schlechten Wetters 16 Zecken (normalerweise zähle ich sie nicht, habe aber nun eine Ausnahme gemacht). Einige der über 80 Teilnehmer kamen ebenfalls auf über 10 Zecken – na und? Ist das ein Grund, auf der Titelseite einer Zeitung darüber zu berichten? Nein. Wenn man anfällig auf Zeckenbisse ist, impft man sich, und man entfernt die Tierchen täglich mit der Pinzette des Sackmessers – und die Sache ist erledigt. Dass die Armee nach einzelnen Zeckenbissen eine Untersuchung einleitet, ist ebenso Verhältnisblödsinn wie die Berichterstattung gewisser Medien.